Der Kampf gegen prekäre Arbeit und tariffreie Zonen ist Aufgabe der gesamten gewerkschaftlichen Organisation

Faltblatt des

Gewerkschaftlicher Aktionsausschuss
KEINE PREKÄRE ARBEIT UND flugblatt_ga-1TARIFFREIE BEREICHE
im Verantwortungsbereich des Landes Berlin

an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Halbzeitstreffens der Bezirksdelegierten
des ver.di Bezirks Berlin am 28. Januar 2017

zum Download:

ga-infoblatt-januar-2017-jan2017

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

Schuldenbremse: Zwang zur Privatisierung der Öffentlichen Daseinsvorsorge

Anbei ein Informationsblatt des Arbeitskreis Europa des ver.di Bezirk, Berlin zum Download zur aktuellen Diskussion in Berlin

ak-europa-Schuldenbremse ak-europa-korrekt

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

„Die Koalition wird … prekäre Arbeit zurückdrängen“ – mehr als ein Versprechen?

Gewerkschaftlicher Aktionsausschuss KEINE PREKÄRE ARBEIT UND TARIFFREIE BEREICHE im Verantwortungsbereich des Landes Berlin

An die Mitglieder und Parteitage, die über die Koalitionsvereinbarung Rot-Rot-Grün entscheiden

 

zum Download: ga_an_die_parteitage_20161202foto-ga

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Kolleginnen, liebe Kollegen, Genossinnen und Genossen, Freundinnen und Freunde,

wir wenden uns an Sie als „Gewerkschaftlicher Aktionsausschuss KEINE PREKÄRE ARBEIT UND TARIFFREIE BEREICHE im Verantwortungsbereich des Landes Berlin“.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

Der AfA Landesvorstand fordert Respekt vor dem erkämpften Tarifvertrag bei den Kinder- und Jugendambulanzen:

Knapp 3 Monate nach Inkrafttreten eines erstrittenen Haustarifvertrags, der einen Übergang in den TV-L bedeutet, plant der Arbeitgeber der Ki.D.T.gGmbH einen massiven Stellenabbau.

Nach mehreren Streiks und Aktionen haben noch vor der Berliner Wahl Arbeitgeber und Verdi einen Haustarifvertrag geschlossen, der nach und nach die Heranführung an den Tarifvertrag der Länder vorsieht.

Nun werden befristet angestellte MitarbeiterInnen nicht weiterbeschäftigt, ebenso werden freiwerdende Stellen nicht wiederbesetzt und gestrichen. 2017, so der Arbeitgeber, wird es zu betriebsbedingten Kündigungen kommen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

Koalitionsvereinbarung Rot-Rot-Grün: „Prekäre Arbeit zurückführen“?

Der „Gewerkschaftlicher Aktionsausschuss KEINE PREKÄRE ARBEIT UND TARIFFREIE BEREICHE im Verantwortungsbereich des Landes Berlin“ hat mit Aktionen in den Wahlkampf eingegriffen. Nicht zuletzt Streiks in vielen Bereichen während der  vergangenen Wochen und Monate vor der Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus haben dafür gesorgt, dass ungesicherte Arbeit und Tarifflucht zum Thema geworden sind. KollegInnen hatten entsprechende Anträge auf den Parteitagen, sowohl bei der SPD, wie auch bei LINKEN und GRÜNEN, initiiert, so dass zahlreiche Forderungen ihren Platz in den Wahlprogrammen wiederfanden. Während der Koalitionsverhandlungen haben ver.di, GEW und der Gewerkschaftliche Aktionsausschuss in einem Brief die Forderungen zusammengefasst und an die verhandelnden Parteien übersandt.

Doch wie kommt dieser Kampf in der Koalitionsvereinbarung zum Ausdruck?

Tatsächlich versprechen Rot-Rot-Grün: „Die Koalition wird … prekäre Arbeit zurückdrängen.“ (S. 121).

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

SPD im Niedergang – Alternativlos?

Ein Diskussionsbeitrag von03-krupp2

Gotthard Krupp: Er hat seit1972, noch unter Willy Brandt, für die SPD – der traditionellen Partei der deutschen Arbeiterschaft –  im Wahlkampf gestanden, in der die Mehrheit der Arbeitnehmer wie auch der J ugend ihre politische Interessensvertretung suchten

Gerlinde Schermer: Ihr politisches Engagement in der SPD und im Berliner Abgeordnetenhaus begann sofort nach dem Fall der Mauer, der Revolution von 1903-schermer89. Wie viele Menschen in der DDR teilte sie die Erwartungen auf die Verwirklichung eines sozial- vereinten, demokratischen Deutschlands: „Ein Volk – Gleiche soziale Rechte“. Doch sie erlebten die zerstörerische Privatisierung der großen Industriebetriebe und der öffentlichen Daseinsvorsorge mit der Folge des Verlustes von Millionen Arbeitsplätzen und sozialer Errungenschaften, sowie der Abwertung der Biografien.

Wir sind entsetzt über das Wahlergebnis zu den Berliner Abgeordnetenhauswahlen am 18. September, das dadurch gekennzeichnet ist, dass die SPD ihr schlechtestes Wahlergebnis seit der Nachkriegszeit zu verbuchen hat. Und wir sind da sicherlich nicht die einzigen Genossen. Auch wenn die SPD nicht in allen Wahlkreisen so abgestraft wurde wie in Marzahn-Hellersdorf, wo sie viertstärkste Partei hinter der Linkspartei, AfD und CDU wurde. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

„Ich verliere die Hoffnung nicht, dass unsere Menschen mit uns aufstehen und kämpfen werden“, Gaby Hahn

16-foto-gabyIn Erinnerung an unsere Freundin und Kampfgefährtin Gaby Hahn

Gaby Hahn ist am 2. August nach schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren gestorben. Mit ihr haben wir eine entschlossene Kämpferin der Arbeiterbewegung verloren, die wir auch als persönliche Freundin sehr vermissen.

Ihr politisches Engagement begann mit der Revolution von 1989, die sie wie viele Menschen in der DDR mit den Erwartungen auf „positive Veränderungen“ verbunden hat, „und für die die „Massen in die freien West-Gewerkschaften geströmt sind, um mit dem Kampf dafür anzufangen“, wie sie immer wieder betont hat.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

IAO vor der Erosion: Das ist eine Bedrohung für alle Arbeitnehmerrechte weltweit!

Faltblatt des Arbeitskreis Europa des ver.di Bezirks Berlin zu der Frage des Streiksrechts AK Europa ILObei der Internationalen Arbeitsorganisation, sowie des Streikrechts in Deutschland: AK Europa ILO

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

Nein zum Staatsstreich! Verteidigung der Arbeiterpartei PT und des Gewerkschaftsbundes CUT! Verteidigung der Arbeitnehmer und ihrer Rechte!

Vor brasilianischen BotschaftAm 15. April wurde eine Delegation von GewerkschafterInnen und SozialdermokratInnen in der Botschaft Brasiliens empfangen. Die Delegation wurde unterstützt von über 50 Mitgliedern und Verantwortlichen der DGB-Gewerkschaften, von ver.di, der GEW, IG Metall, EVG, GDL, NGG, IG BAU, sowie weiteren Mitgliedern und Verantwortlichen aus der SPD und AfA und Die Linke. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen

Bericht zur Versammlung am 5. November im ver.di Haus zur prekären Beschäftigung

Zum Download: Bericht vom 5.11.2015

150 Kolleginnen und Kollegen sagen Nein zur Auslieferung an prekäre Arbeit Transparentedurch die Politik des SPD/CDU Senats, zu Tarifflucht durch Ausgliederung und Privatisierung!

Sie bilden einen gewerkschaftlichen Aktionsausschuss für ihren Kampf!

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nicht kategorisiert | Kommentar hinterlassen